Datenschutz

Bei der Entwicklung von OnlineTED wurde größter Wert auf Datenschutz und Datensicherheit gelegt. Im Folgenden finden Sie Antworten zu häufig gestellten Fragen von Dozenten und Studierenden:

Wie gewährleistet OnlineTED eine sichere Datenübertragung?

OnlineTED verwendet das HyperText Transfer Protocol Secure (HTTPS) Protokoll für die Verschlüsselung und Authentifizierung der Datenübertragung zwischen Webserver und Browser. Grundlage von HTTPS sind asymmetrische Verschlüsselungsverfahren, die ein hohes Maß an Sicherheit gewähren. HTTPS wird typischerweise für sensible Datenbereiche wie z.B. Internetbanking eingesetzt.

Werden die Passwörter verschlüsselt?

Alle Passwörter werden automatisch mit Hilfe kryptologischer Hashfunktionen (secure hash algorithm) verschlüsselt.

Welche Nutzerdaten speichert OnlineTED?

Bei den Abstimmungen werden IP-Adressen der Teilnehmer nicht gespeichert. Die Daten der Umfrageteilnehmer sind somit anonym und können nicht zurückverfolgt werden.

Was sind Cookies?

Cookies sind kurze Datenbank- oder Verzeichniseinträge zum Informationsaustausch zwischen Computerprogrammen, die auf dem Endgerät der Nutzer gespeichert werden. Cookies werden von Google Analytics, dem Webstatistikdienst von OnlineTED, verwendet. OnlineTED selbst setzt keine Cookies für die Durchführung von Abstimmungen ein.

Wo wird OnlineTED gehostet?

OnlineTED wird zu 100% in Deutschland gehostet. Ihre Daten sind durch serverseitige Backupsysteme vor Verlust geschützt.

Erfüllt OnlineTED die Auflagen des Datenschutzgesetzes?

OnlineTED wurde die datenschutzrechtliche Freigabe gemäß Bayer. Datenschutzgesetz (BayDSG) Art. 26 durch den behördlichen Datenschutzbeauftragten erteilt.


Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie Fragen zum Thema Datenschutz und Datensicherheit von OnlineTED haben. Wir helfen Ihnen gerne.